Ein Blick auf den Pajero Sport 2015

tarafından
3
 Ein Blick auf den Pajero Sport 2015

Der Pajero Sport 2015 muss als ein Nutzfahrzeug beschrieben werden, das als Zeugnis Ihrer Klasse gilt. In diesem Artikel diskutieren wir über die wichtigsten Merkmale dieser Mitsubishi-Kreation. Wenn Sie vorhaben, diese neue Version des Fahrzeugs in Ihre Garage zu bringen, wird Ihnen dieses Gespräch sicherlich weiterhelfen.

Das Unternehmen hat diese Version des Pajero Sport attraktiver und unverwechselbarer gemacht, indem es ihm ein herausragendes neues Gesicht verlieh. Das Heck des Autos wurde ebenfalls zum Besseren verändert. Jetzt hat es ein abenteuerliches Heck mit LED-Rücklichtern und viel längerem Hecküberhand. Kurz gesagt, das Gerät sieht attraktiver aus als je zuvor.

Das Beste an den oben genannten Änderungen ist, dass sie die Geländetauglichkeit des Fahrzeugs nicht beeinträchtigen. Mitsubishi hat die Bodenfreiheit des Fahrzeugs unverändert beibehalten. es hat noch eine Bodenfreiheit von 218 mm. Der japanische Autohersteller hat auch das Abflugverhalten, die Überfahrwinkel und den Übertragsansatz des neuen Pajero Sport nicht geändert. Nach Angaben des Unternehmens sind diese Eigenschaften des SUV bereits klassenführend.

Wenn Sie sich fragen, ob Sie Ihren neuen Pajero Sport überall hin mitnehmen können, können Sie sich darauf verlassen. In Japan durchgeführte Tests haben gezeigt, dass diese Mitsubishi-Kreation in jedem Gelände eine hervorragende Leistung bietet. Das Merkmal, das den Pajero Sport in erster Linie zu einem Geländewagen macht, ist die großzügige Aufhängung und die Bodenfreiheit.

Lassen Sie uns nun über das wichtigste Merkmal eines Autos sprechen, seinen Motor. Dieses Gerät hat seinen Motor vom Mk5 Triton ausgeliehen. Genauer gesagt ist das Auto mit dem neuesten 4N15 2,4-l-MIVEC-4-Zylinder-Turbodieselmotor der japanischen Firma ausgestattet. Der Motor kann eine Leistung von 133 Kilowatt bei 3500 Umdrehungen pro Minute und ein Drehmoment von 430 Nm bei 2500 Umdrehungen pro Minute erzeugen.

Die gebremste Anhängelast des Fahrzeugs wurde erhöht. Früher waren es 3000 kg und jetzt hat das Unternehmen es um 100 kg erhöht. Das Leergewicht des Fahrzeugs wurde ebenfalls um 70 kg erhöht, was bedeutet, dass das Auto nun 2070 kg wiegt, ohne dass sich Passagiere oder Gepäck darin befinden. Trotz der Erhöhung des Leergewichts des SUV hat der Autohersteller es geschafft, ihn leichter als die Mehrheit seiner Konkurrenten zu halten. Konkurrenten wie Fortuner, Everest und Colorado wiegen 2135 kg, 2495 kg bzw. 2205 kg.

Mitsubishi sagt, dass sie auch den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen des Pajero Sport verbessert haben. Ob diese Behauptungen des japanischen Unternehmens zutreffen, wird nur die Zeit sagen können.